Büchertipps / Lieblinge


Manchmal leuchtet ein Buch als Stern auf meinem Himmel

___________________________________________________

Die Sprache des Wassers

20.10.2014, 06:28 Uhr

Die Ankunft erweist sich als beschwerlich.
Geprägt von Einsamkeit und dem Gespött der Anderen muss sich Kasienka durch ihr junges Leben manövrieren. Die Fremdheit wird zu ihrem täglichen Begleiter.
Die Mutter weint, Kasienka kämpft.

In diesem wunderbaren Buch geht es um Ausgegrenztsein, Erwachsenwerden und Freundschaft.
Sarah Crossan schreibt poetisch und intensiv und beeindruckt mit der außergewöhnlichen Form des Romans.
Für mich ein großer Beitrag zur Migrationsliteratur.


Csilla Bouton

 

Zurück
 

 

nach oben